Menü

Jahresrückblick 2016

Mit viel Stolz können wir sagen, dass wir auch dieses Mal mit viel Stolz auf das vergangene Jahr zurückblicken können. Mit viel Probenarbeit haben wir erfolgreich an dem Grenzlandwettstreit und den Deutschen Meisterschaften teilnehmen können. Aber auch für die Geselligkeit blieb genug Zeit übrig.

Jugend & Schüler
Direkt zum Anfang des Jahres im Februar fand das Jugendwochenende im Vereinshaus statt. Neben den Proben der Musikstücke für den Grenzlandwettstreit gab es außerdem jede Menge Spaß beim Völkerballturnier, mit vielen Gesellschaftsspielen und bei dem Abendprogramm "Schlag den Thomas". Auch eine extra Marschprobe für die Jugend mit Andreas stand am Anfang des Jahres auf dem Plan.

Die vielen extra Proben haben sich ausgezahlt. Stand beim Grenzlandwettstreit im April noch ein Platz 4auf dem Ergebniszettel konnte sich die Jugend im Juli auf der Deutschen Meisterschaft in Rastede den Meistertitel erspielen. Ein großer Erfolg für unsere Jugend. Viele von Ihnen gehörten erst seit kurzem zur Stammbesetzung. Besser kann der Übergang von Schüler zur Jugend nicht gelingen. Daher gehört Thomas ein großer Dank. Er dieses Jugendorchester mit viel Herzblut und Leidenschaft zum Erfolg geführt.

Für die aller kleinsten begann im August die Flöten AG. Schülerinnen und Schüler der Klassen zwei bis vier erlernten die ersten Töne auf der Sopranflöte. Zusammen mit allen anderen Schülern und der Jugend zeigten sie ihr Können auf dem Weihnachtsvorspiel in der Westmünsterland Halle im Dezember.

Wertungsspiele
Natürlich stand im Frühjahr wieder der Grenzlandwettstreit vor der Tür. Beim Grenzland starteten wir in vier Kategorien. Neben den Wertungen im Orchesterspiel nahmen wir ebenfalls an der Wertung Musizieren in Bewegung teil. Am Abend bei der Siegerehrung hatten wir allen Grund zur Freude.
Marschlasse (A)               1. Platz
Jugendklasse                   4. Platz
Musizieren in Bewegung  1. Platz
Konzertklasse                  1. Platz.
Damit haben wir uns den Grenzlandsieg geholt.

Einen Monat später setzten Andreas und Sven mit einen Video Briefing den Startschuss für die finalen Vorbereitungen für die DM. Viel Probenarbeit stand uns ins Haus. Um die Wertungsspielverhältnisse möglichst gut zu simulieren marschierten wir, wie bereits bei den Wettstreiten zuvor, auf dem Kunstrasenplatz der Viktoria Heiden und probten die Konzertstücke in der Westmünsterlandhalle.

Am 2. Juli dann machten wir uns auf zur DM nach Rastede. Wie bei jeder Vereinsfahrt übernachtetet wir auch dieses Mal wieder in einer Turnhalle. Seit einigen Jahren eine immer größer werdende Herausforderung bei solchen Fahrten: Ausreichend Steckdosen um elektronische Geräte laden zu können ;)
Doch solche kleinen Unwägbarkeiten lassen uns unser Ziel nicht aus den Augen verlieren. Nicht mal ein extremer Regenschauer bei der Marschwertung brachte uns zum wanken. Wir blieben so lange in der Startaufstellung stehen, bis den Verantwortlichen auffiel, dass es regnete und den Wettbewerb unterbrach. Doch unsere Reaktion? Anstatt uns zu freuen, dass wir ins Trockene können, regten wir uns auf! Wenn wir doch eh einmal nass waren, können wir es doch auch gleich durchziehen!
Doch am Ende konnten wir auf ein grandioses Wochenende zurückblicken:
Deutscher Meister: Marschwertung
Deutscher Meister: Jugendklasse
Platz 3: Konzertwertung

Termine & Feiern
Doch was wären wir ohne unsere Schützenfeste? Auch in diesem Jahr hatten wir wieder zahlreiche Termine im Kalender stehen. Zum ersten Mal fand in diesem Jahr das Biwak des Schützenvereins Heiden im Elschatt statt.
Wie in jedem Jahr waren wir natürlich auf dem Maibäckendag zu finden. Neben dem schützenfestlichen Jahreshöhepunkt in Heiden, spielen wir ebenfalls in Marbeck, Nordick, Ramsdorf und Borken. Das Schützenfest ist Raesfeld mussten wir aufgrund der DM leider ausfallen lassen. Aber dort werden wir im nächsten Jahr wieder zu finden sein. Ebenfalls steht wieder das Schützenfest in Lippramsdorf auf der Terminliste für das Jahr 2017.
Doch auch die Feiern kamen nicht zu kurz. Wie schon in den vergangenen Jahren tanzten wir auch dieses Jahr wieder auf vielen Hochzeiten.
Stina und Minti luden uns zu Ihrer Rosenhochzeit ein. Frank heiratete sein Sarah und Michael und Gisela holten die versprochenen Feier zu ihrer Hochzeit im vergangenen Jahr nach.
Doch selbst wenn die offiziellen Schützenfeste vorbei sind, haben wir noch nicht genug. Bei unserem alljährlichen Sommerfest im September ermitteltet wir wieder unsere Spielmannszug-Königspaare.
Kinderkönigspaar wurden Lilly und Malte. Bei den Erwachsenen schoss Tim den Vogel ab und nahm sich Anki zur Königin.

Weitere Freizeitaktivitäten waren das Schlittschuhlaufen und die Teilnahme am Kubb Turnier am Heidener Heimathaus. Und natürlich unsere Nikolausprobe nicht zu vergessen. Mit vielen Attraktionen wie einem Bauchredner und der neuen Schöpfungsgeschichte.

Ausblick
Großes Highlight im Jahr 2017 wird unser Konzert sein, das am 25.11.2017 stattfinden wird. Den Termin bitte schon jetzt dick im Kalender eintragen!
Neben dem Konzert werden wir uns aber im Frühjahr auf den anstehenden Grenzlandwettstreit vorbereiten. Dazu wird es in diesem Jahr endlich wieder ein Probenwochenende geben, dass nicht in unserem Vereinshaus, sondern in einer Jugendherberge in Kleve stattfinden.
Bei Schützenfesten wird man uns in Marbeck, Leblich, Lippramsdorf, Reasfeld, Ramsdorf, Heiden und Borken erleben können.
Und selbstverständlich stehen auch jetzt schon einige Geburtstage und Hochzeiten auf der Liste.
Wir wünschen allen einen guten Start in das Jahr 2017.
Wir sehen uns!